Sprachkurse

Findest du die tschechische Sprache schwierig? Ehrlich gesagt, einfach ist sie nicht, aber mit einem guten Sprachkurs ist sie für alle erlernbar.

Auch in Österreich hast du ganz viele Möglichkeiten Tschechisch zu lernen. Es wird u.a. an der Universität Wien, an der FH Burgenland, an der WU Wien und an der JKU Linz unterrichtet, oder im Tschechischen Zentrum in Wien. Weiters kannst du an einer Sommerschule in Tschechien teilnehmen – das Angebot ist vielfältig. Empfehlenswert sind vor allem diejenigen Kurse, bei denen man die tschechische Sprache  intensiv verwendet, auch außerhalb des Unterrichts wie z.B. in den tschechisch-österreichischen Sommerkollegs. Diese werden in Zusammenarbeit der tschechischen und österreichischen Universitäten organisiert und durch die AKTION Österreich-Tschechische Republik gefördert. Während den drei Wochen inBudweis oder in Poděbrady nimmst du nicht nur am Sprachunterricht teil, sondern auch an Seminaren und Vorträgen zu verschiedenen Themen (Tourismus, wirtschaftliche Situation oder die tschechisch-österreichischen Beziehungen). Exkursionen zu Sehenswürdigkeiten stehen auch auf dem Programm. Na, schon angemeldet?

Außerdem gibt es noch Sommerkurse für internationale Studierende – sowohl an Universitäten, als auch inPrivatschulen gibt es Sprachkurse für AnfängerInnen sowie Fortgeschrittene. Und wenn du im Sommer keine Zeit hast, kannst du deine Tschechischkenntnisse auch online verbessern. Hier findest du einen kostenlosen Grundkurs der tschechischen Sprache:

Da die deutsche Sprache in Tschechien sehr beliebt ist, bietet sich bei einem längeren Aufenthalt in Tschechien auch die Möglichkeit eines Sprachtandems an. Auf diese Weise  kannst du deine Tschechischkenntnisse mit einem Muttersprachler/einer Muttersprachlerin informell üben. Vermittelt werden Sprachtandems zum Beispiel vom Goethe-Institut Prag.